Wechsel-Info-Rahmen
(Neu mit F5/Reload)
(Anklicken für mehr)

 

Bücherbar

bücherbar
Aktuelles Lesefutter
Die Rubriken
Übersicht
Frisch Verbucht
Neuerscheinungen
Die neuen Harten
Neue Hardcover
Studio
die audiotheke
Buch & Co.
Bücher zu Film&TV
Die Programme
ausgewählter Verlage
Kurztips
Übersicht
Buchtip
Aktueller Lesetip
Storybar
Kostenloses Lesefutter
Powered by FreeFind
Suche nach:
i.d. Bücherbar im Web
        
 

Buecherbar extra – mehr Lesefutter für die langen Tage zu Hause
vorige Seitenächste Seite
Übersicht
Vorwort
Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch
10
Buch
11
Buch
12
Buch
13
Buch
14
Buch
15
Buch
16
Buch
17
Buch
18
Buch
19
Buch
20
 

Archive
Das waren Tips &
Neuerscheinungen

Bücherbar-Archive
Übersicht aller Archive
TIP-Archiv
Übersicht aller Tips
Frisch Verbucht
Übersicht nach Monaten
KurzTips
Übersicht
Das waren
Neue Harte
Studio
das audio-archiv
 

Bücherbärchen
Tips für Leser
von 8 bis 80

Bücherbärchen
Startseite
KiDTiP
der Lesetip
KiDnews
Infos für Kids
Neu für Kids
Aktuelles Lesefutter
KiDTiP-Archiv
Übersicht
Neu für Kids
Archiv-Übersicht
Seiteninfos
Inhalt
main – hoofd – start
Site-Map
Seiten-Übersicht
What's new?
Zuletzt geänderte Seiten
Die Karte
Navigation & FAQs
Kontakt
mit uns aufnehmen
Spürhund
Bücherbar durchsuchen
Termine & Infos
Booknews
Neues rund ums Buch
Die Autoren
von A – Z
Die Verlage
von A – Z
Service
Bücher suchen etc.
Aktiv werden & Mitmachen
Gästebuch
trag Dich ein
Email-Kontakt
Kontaktformular für Feedback etc.
 
Wechsel-Info-Rahmen
(Neu mit F5/Reload)
(Anklicken für mehr)
 

Seit Februar 2004 haben

Leser die aktuellen Bücherbar-Seiten besucht.


copyright by timtext/buecherbar
disclaimer/impr.
--- Seite beginnt hier – page starts here­--
Bücherbar
ÜbersichtFrisch Verbucht Neue Harte Suchen Buch & Co. Booknews Storybar Archive
 
bücherbar Bücherbar Extra
 

Noch mehr Seiten für Leseratten
... für die langen Tage zu Hause

Buch 18



Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 17.09.2020
Immer die aktuelleste Version dieser Seite lesen!


 

Juli 2007 Autor/Herausgeber/Reihe:

Audiobuch (Hrsg.):

gelesen von Johannes Steck

Titel:

Hoch zu Roß

Pferdegeschichten

18.
Originaltitel:
Originaltitel (Sammlung)
Erscheinungsland
Original:
D
Erscheinungsjahr  
Original:
2007(*)

 

Nicht nur für Pferdefreunde erschien 2007 bei Audiobuch dieses Hörbuch, auf dem Johannes Steck in Auszügen aus vier Büchern Geschichten rund um das Thema Pferde erzählt.

"Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde," sagt der Pferdefreund. Doch ob alle Reiter auch wieder heil herunterkommen, bleibt ungewiß. Nicht immer thront man "hoch zu Roß", oft genug landet der Reitkünstler auf dem Boden der Tatsachen.

Aber die Welt der Pferde bietet noch vieles mehr: Spannung und Intrigen, Rennfieber und feine Gesellschaft. Johannes Steck erzählt mit ironisch-heiterem Unterton Auszüge aus Romanen von Mark Twain, Rudyard Kipling, Charles Dickens und Guy de Maupassant.

Wer träumt nicht von einem eigenen Pferd? Als der Protagonist den "mexikanischen Mustang" auf der Auktion sieht, beschließt er diesen sofort zu kaufen. Aber war das wirklich eine gute Idee?

Im sechsten Kapitel der eigenwilligen Geschichten um den Klub der Pickwickier wird unter anderem berichtet, wie Mr. Pickwick sich verleiten ließ, zu kutschieren, und Mr. Winkle, zu reiten, und wie sie beide damit zurechtkamen.

Ein Pferderennen ist immer ein besonderes Spek­takel, aber in Indien ist damit noch eine gute Por­tion Schwindel verbunden. "Shackles" ist ein un­ge­wöhnliches Rennpferd und bricht alle Rekorde, kann diesem Siegeszug ein Ende gesetzt werden?

Hector de Gribelin erhält eine Gratifikation und darum wird ein Ausflug mit der Familie aufs Land gemacht. Aber auf dem Rückweg geschieht ein Unglück und es wird ein Ausritt mit Folgen

 

(*) Enthaltene Geschichten und ihre Autoren:

  • Ein mexikanischer Mustang
    aus: Durch Dick und Dünn: Leben auf dem Mississippi,
    DEA als Auf dem Mississippi, 1914)
    (Resolve to buy a horse, aus: Roughing it, Life on the Mississippi, Mark Twain, US 1883)
  • Wie Mr. Pickwick sich verleiten ließ, zu kutschieren
    und Mr. Winkle, zu reiten, und wie sie beide damit zurechtkamen.
    aus: Die Pickwickier, DEA 1839
    (The Pickwick Papers, Charles Dickens, GB 1836/37)
  • Ausgleichende Gerechtigkeit
    aus: Kleine Geschichten aus den Bergen,
    DEA als Indische Erzählungen, 1839
    (The Broken Link Handicapped aus: Plain Tales from the Hills, Rudyard Kipling, GB 1888)
  • Ein Ausritt mit Folgen
    aus: Mademoiselle Fifi, DEA als Fräulein Fifi, 1898)
    (Au cheval, aus: Mademoiselle Fifi, Guy de Maupassant, F 1882)
Übersetzt von Gustav Meyrink und Esther Krais

Gekürzte Lesungen

TiP!

Hoch zu Roß

1 Audio-CD in Kartonfaltschachtel

 

Zur Hörprobe beim Verlag (mp3-Download)

audiobuch Hörbuch,
ca. 60 Minuten (1h)
1 Audio-CD
ISBN 978-3-89964-256-8
Preis:
14,95 (D) – 16,80 (A)
24,90 SFr (CH)
Auch erhältlich als:
Download, 08/2008
(mp3)
ISBN: 978-3-89964-570-5
Preis:
10,75 (D) – 10,79 (A)
14,90 SFr (CH)
Direkt beim Verlag bestellen:

audiobuch

Unsere Meinung:

Dieses Hörbuch enthält vier relativ kurze Geschichten bekannter Autoren, bei denen ein ungewöhnliches oder eigenwilliges Pferd im Mittelpunkt steht, oder, wie in der vierten, eher düsteren Geschichte, die Ursache für eine dramatische Entwicklung ist. Die erste Geschichte ist dabei am leichtesten im Ton. Eben eine typische Mark Twain-Geschichte, in der sich der Erzähler von der Errungenschaft, daß er eine Kuh von einem Pferd unterscheiden kann, befähigt fühlt, ein eigenes Pferd zu kaufen. Was ihm auch ziemlich problemlos gelingt. Der Kauf des "echten Mexikaners" ist allerdings das Einfachste in dieser unterhaltsamen Geschichte. Neben einem eigenwilligen Pferd stehen in der zweiten Geschichte vor allem die ebenso schrägen Charaktere der Pickwickier und der englischen Gesellschaft im Mittelpunkt. Auch hier ist es wieder releativ einfach, ein Pferd und einen Wagen zu mieten - damit fangen die Probleme allerdings erst an. Auch wenn dies nur eine Episode aus einer längeren Geschichte ist, muß man nicht die gesamten Pickwickier gelesen oder gehört zu haben, um sie genießen zu können (was allerdings keine(n) davon abhalten sollte, die ganzen Pickwickier-Chroniken zu lesen oder zu hören, es lohnt sich). Wie der Titel der dritten Geschichte schon sagt, geht es her um eine ausgleichende Gerechtigkeit. Ob das was hier geschildert wird, aber wirklich gerecht oder auch nur ausgleichend ist, wagen wir allerdings ernstlich zu bezweifeln. Diese Geschichte ist schon etwas düsterer, als die ersten beiden Geschichten. Richtig düster wird es für Hauptpersonen der dritten Geschichte, die wieder einmal zeigt, daß man vorsichtig mit seinen Wünschen sein sollte. "Am liebsten hätte ich ein etwas schwieriges Tier ..." Diesmal dient das eigenwillige Pferd nur als Auslöser einer dramatischen Geschichte um eine arme (und vielleicht auch etwas gerissene) alte Dame und eine Familie, die sich eigentlich nur einen Familienausflug gönnen wollte. Alle vier Geschichten werden spannend und lebendig vorgetragen von Johannes Steck und sind für alle Hörer interessant und anhörenswert, nicht nur für Pferdefreunde. Für uns ist dieses Hörbuch rundum gelungen und auf jeden Fall ein Tip.

vorige Seitenächste Seite

Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch 10
Buch 11
Buch 12
Buch 13
Buch 14
Buch 15
Buch 16
Buch 17
Buch 18
Buch 19
Buch 20
Frisch Verbucht Archive

 



 



 


Diese Informationen sind zur persönlichen Verwendung bestimmt; sie dürfen zu nicht-kommerziellen Zwecken unter Nennung der Quelle weiterverbreitet werden. Die Rechte der (Hör-)Buch-Abbildungen liegen bei den jeweiligen Verlagen. Alle Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr. Für Mitteilungen, Meinungen und eigene Tips für die INFO-Bücherbar einfach das Kontakt-Formuar verwenden. Die Einsendung ist gleichzeitig Einverständnis mit redaktioneller Bearbeitung und Veröffentlichung, sofern nicht ausdrücklich auf der Einsendung anderslautend vermerkt.

Copyright 1996 – 2020 by timtext und INFO.




Diese Seite ist Mitglied im
Information Network For Onliners (INFO)

25.10.2020


Seite endet hier