Unser KiDTiP!

bücherbärchen

 

Bücherbärchen
Tips für Leser
von 8 bis 80

Bücherbärchen
Startseite
Neu für Kids
Neue Bücher
KidLinks
Andere Webseiten
KiDTiP
Der Lesetip
Powered by FreeFind
Suche nach:
im Bücherbärchen im Web
        
 

Bücherbärchen-
Archive

Kid-Archive
KiDTiP-Archiv
Übersicht
Neu für Kids
Archiv-Übersicht
 

Neu für Kids – Unsere aktuelle Auslese für junge und junggebliebene Leser
vorige Seitenächste Seite
Übersicht
Vorwort
Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch
10
Buch
11
Buch
12
Buch
13
Buch
14
Buch
15
Buch
16
Buch
17
Buch
18
Buch
19
Buch
20
 

Bücherbar

Bücherbar
Startseite
Frisch Verbucht
Neuerscheinungen
Die neuen Harten
Neue Hardcover
Studio
die audiotheke
Buch & Co.
Bücher zu Film&TV
Buchtip
Aktueller Lesetip
Storybar
Kostenloses Lesefutter
 

Bücherbar-
Archive
Das waren Tips &
Neuerscheinungen

Bücherbar-Archive
Übersicht aller Archive
TIP-Archiv
Übersicht aller Tips
Frisch Verbucht
Übersicht nach Monaten
KurzTips
Übersicht
Das waren
Neue Harte
Studio
das audio-archiv
 
 
copyright by timtext/buecherbar
--Seite beginnt hier – Page starts here­
Alle Seiten sind optimal zu sehen mit Bildschirmauflösung 1024x768 – jetzt auch mit 800x600
Besser schneller und sicherer surfen mit den kostenlosen Webbrowsern Seamonkey oder Firefox

Bücherbärchen
Startseite Neu für Kids Kurzübersicht Kontakt KidLinks KidNews Neu für Kids-Archiv Kidtip-Archiv

buecherbar
Neu für Kids

Neue Seiten für junge und junggebliebene Leseratten

Sommer 2020
Mai – Juli

Buch 8

 

09.06.2020


 



(Ein Klick auf das Banner öffnet ein neues Browser-Fenster)

 

        Hallo,

        damit das Laden auch bei langsameren Rechnern und Verbindungen nicht zu lange dauert,
        hat jedes Buch eine Seite für sich.

        Hier kommt Buch Nr. 8. Viel Spaß.

 

Juli 2020 Autor/Herausgeber/Reihe:

Sabine Giebken:

Titel:

Eine Fährte im Sturm

Wolkenherz, Bd. 2:4

8.
Originaltitel:
Originaltitel
Erscheinungsland
Original:
D
Erscheinungsjahr
Original:
2018

Bei Magellan ist im Juni die Paperback-Neuaus­gabe der Wolkenherz-Reihe von Sabine Giebken gestartet. Im Juli erscheint Band 2.

Bayern statt Neuseeland, Schule statt Fernunter­richt, Ginsterhof statt Abenteuer: Das war seit dem ersten Band dieser Reihe Jolas neues Leben. Doch schnell merkte sie, daß es ihr auch auf dem idyllischen Reiterhof nicht langweilig werden würde. Denn schon in ihrer ersten Nacht im neuen Zuhause tauchte ein geheimnisvolles Pferd auf. Obwohl Jola bisher mit Pferden nichts am Hut hatte, zog der weiße Hengst sie sofort in seinen Bann. Warum spürte sie eine so tiefe Verbindung zu ihm? Und wieso schien es, als wäre er schon immer auf dem Ginsterhof zu Hause? Gemeinsam mit der pferdevernarrten Katie versuchte Jola, das Rätsel um seine Herkunft zu lösen. Denn die beiden Mädchen waren sich sicher: Es gab einen Grund, warum der weiße Hengst auf dem Ginsterhof aufge­taucht war. Und den wollten sie unbedingt herausfinden.

In diesem zweiten Buch ist Jola sich sicher: Der geheimnisvolle Hengst ist ein Geist, der seit vielen Jahren auf dem Ginsterhof spukt.

Aber wann hat das Pferd hier gelebt?
Und wer waren seine Besitzer?

Als eine Antwort auf ihre Fragen greifbar nah scheint, braut sich ein schwerer Sturm zusammen. Bald ist der Hof von der Außenwelt abgeschnitten und die Pferde in größter Gefahr. Nur der weiße Hengst kann ihnen jetzt noch helfen.

Doch dann machen Jola und ihre Freundin Katie eine Entdeckung, die ihre Suche in ein völlig neues Licht rückt ...

 

Vom Verlag empfohlen für Leser ab 11 Jahren.
Paperback-Neuausgabe des im Januar 2018 erstmals erschienen Buches.

 

 

Neuausgabe

Sabine Giebken: Wolkenherz 2 – Eine Fährte im Sturm

Paperback mit Relieflack

 

Zur Leseprobe beim Verlag

 

Magellan Paperback,
ca. 280 Seiten
ISBN 978-3-7348-5411-8
Preis:
13,00 € (D) – 13,40 € (A)
16,80 SFr. (CH)
Direkt beim Verlag bestellen:

magellan

Unsere Meinung:

Leider kam Spannung bei uns erst im letzten Drittel des Buches auf. Der Anfang war für uns etwas sehr langatmig und selbst für eine Fantasy-Geschichte wenig glaubwürdig. Jeder, besonders Jola ist schwer vom Schicksal gebeutelt und hin und hergerissen. Jolas Vergangenheit wird tränendrüsig ausgebreitet und der Vater entweder unsensibel oder fürs Leben gebrochen. Auch der schwere Sturm, der den Hof von der Außenwelt abgeschnitten haben und die Pferde in größte Gefahr gebracht soll, findet nur kurz statt und abgeschnitten ist der Hof auch nicht, lediglich der Strom ist weg. Und dabei konnte der weiße Hengst nun wirklich nicht helfen. Erst gegen Ende überlappen sich die Szenen aus der Kriegszeit mit der aktuellen Geschichte und der Leser beginnt zu ahnen, worauf es hinauslaufen könnte. Daneben geht es in erster Linie um ein Kwietschi-Board, mit dem Jola ihre Mutter, den Hengst oder wen auch immer beschwören will, was auch nicht wirklich spannend wird und mit der Zeit nur noch nervt. Dann gibt es da noch die Schwester, die sich nur für ihre Band-Auditions interessiert und eine verquaste tragische Pseudo-Lovestory die auch so unauffällig auffällig geschrieben ist, daß es schon fast wieder komisch ist. Und dann war da noch die Stall-Belegungs-Arie, wer mit wem und wo und ... Es gibt interessante Ansätze, wie eine Suche auf dem Speicher und eingebundene Informationen über die Pferderasse und das ehemalige Hauptgestüt der Trakehner in Ostpreußen, allerdings verläuft auch das weitgehend wieder im dahinplätschernden Allerlei. Wie gesagt, im letzten Drittel wird der Teil mit den geheimnisvollen Erzählungen aus dem Jahr 1944 richtig spannend und der Leser erfährt endlich, zumindest ansatzweise, wie die beiden Handlungsebenen zusammenhängen – und durch wen. Das Buch endet mit einem kleinen Paukenschlag (der sich allerdings schon ankündigte, also nicht ganz unerwartet kommt), der den Leser gespannt darauf warten läßt, wie es im nächsten Buch weitergeht und vor allem wie der weiße Hengst der Gegenwart mit dem Wolkenherz der Vergangenheits-Erzählschiene zusammenhängt und welche Verbindung es zu einem bestimmten Menschen auf dem Reitstall gibt. Nicht wirklich schlecht also, aber für uns auch nichts wirklich Besonderes. Ganz netter Durchschnitt für "normale" Leser, Pferdenarren werden sich vielleicht etwas mehr angesprochen fühlen, aber auch da gibt es eine Menge interessanterer Alternativen. Ingesamt hat uns das Buch nicht wirklich begeistern können, dafür ist es uns auch zu stereotyp, aber am Ende hat es uns doch ein wenig in seinen Bann gezogen, so daß wir schon gerne lesen würden, wie die offenen Fragen beantwortet werden.

vorige Seitenächste Seite

Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch
10
Buch
11
Buch
12
Buch
13
Buch
14
Buch
15
Buch
16
Buch
17
Buch
18
Buch
19
Buch
20
Neu für Kids – Unsere aktuelle Auslese für junge und junggebliebene Leser – Neu für Kids-Archive

 



 


Für Mitteilungen, Meinungen und eigene Tips für das INFO-Bücherbärchen einfach das Kontakt-Formular verwenden. Mit der Einsendung erklärst Du Dich damit einverstanden, daß wir Deine Nachricht(en) veröffentlichen und eventuell kürzen oder ein wenig umschreiben – aber ohne den Sinn zu verändern.

Diese Informationen sind zur persönlichen Verwendung bestimmt; sie dürfen zu nicht-kommerziellen Zwecken unter Nennung der Quelle weiterverbreitet werden. Alle Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr. Auf externe Links haben wir keinen Einfluß und distanzieren uns vom Inhalt dieser Seiten. Copyright 1998 – 2020 by timtext und INFO.




Diese Seite ist Mitglied im
Information Network For Onliners (INFO)

09.06.2020


Seite endet hier