Unser KiDTiP!

bücherbärchen

 

Bücherbärchen
Tips für Leser
von 8 bis 80

Bücherbärchen
Startseite
Neu für Kids
Neue Bücher
KidLinks
Andere Webseiten
KiDTiP
Der Lesetip
Powered by FreeFind
Suche nach:
im Bücherbärchen im Web
        
 

Bücherbärchen-
Archive

Kid-Archive
KiDTiP-Archiv
Übersicht
Neu für Kids
Archiv-Übersicht
 

Neu für Kids – Unsere aktuelle Auslese für junge und junggebliebene Leser
vorige Seitenächste Seite
Übersicht
Vorwort
Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch
10
Buch
11
Buch
12
Buch
13
Buch
14
Buch
15
Buch
16
Buch
17
Buch
18
Buch
19
Buch
20
 

Bücherbar

Bücherbar
Startseite
Frisch Verbucht
Neuerscheinungen
Die neuen Harten
Neue Hardcover
Studio
die audiotheke
Buch & Co.
Bücher zu Film&TV
Buchtip
Aktueller Lesetip
Storybar
Kostenloses Lesefutter
 

Bücherbar-
Archive
Das waren Tips &
Neuerscheinungen

Bücherbar-Archive
Übersicht aller Archive
TIP-Archiv
Übersicht aller Tips
Frisch Verbucht
Übersicht nach Monaten
KurzTips
Übersicht
Das waren
Neue Harte
Studio
das audio-archiv
 


 
copyright by timtext/buecherbar
--Seite beginnt hier – Page starts here­
Alle Seiten sind optimal zu sehen mit Bildschirmauflösung 1024x768 – jetzt auch mit 800x600
Besser schneller und sicherer surfen mit den kostenlosen Webbrowsern Seamonkey oder Firefox

Bücherbärchen
Startseite Neu für Kids Kurzübersicht Kontakt KidLinks KidNews Neu für Kids-Archiv Kidtip-Archiv

buecherbar
Neu für Kids

Neue Seiten für junge und junggebliebene Leseratten

Frühjahr 2020
Februar – April

Buch 16

 

10.06.2020


 



(Ein Klick auf das Banner öffnet ein neues Browser-Fenster)

 

Hallo,

… und hier kommt Buch 16 für diese beiden Monate.

Viel Spaß.

 

April 2020 Autor/Herausgeber/Reihe:

Andreas Schlüter:

 

Titel:

Walzer in Wien

City Crime, Bd. 7:?

16.
Originaltitel:
Originaltitel
Erscheinungsland
Original:
D
Erscheinungsjahr  
Original:
2020

 

Bei Tulipan erscheint im April der siebte Band der Städtekrimi-Reihe "City Crime" von Andreas Schlüter. Die Kinderkrimis für Leser ab 10 Jahren stehen laut Verlag nicht nur für jede Menge Spannung und aufregende Abenteuer, sie bieten darüberhinaus auch die Möglichkeit, Sprache, Kultur und Sehenswürdigkeiten der je­weiligen Stadt kennenzulernen. Nachdem es im fünften Band, den wir im letzten März hier vorgestellt haben, nach London ging, bleiben wir mit dem neuesten Fall in der Nachbarschaft: Diesmal wird in Wien aus der Reihe getanzt.

Finn und Joanna sind nicht gerade begeistert, als sie ihre Eltern auf eine Reise zum Wiener Opern­ball begleiten sollen. Immerhin wohnen sie im berühmten Hotel Sacher – neben vielen anderen illustren Gästen.

Doch wider Erwarten wird ihr Aufenthalt auf­regender als gedacht. Denn das teure Collier von Finns Mama und andere Schmuckstücke von Hotelgästen verschwinden.

Steckt ein gemeiner Dieb dahinter?
Stammt das lange blonde Haar, das Finn und Joanna finden, von ihm – oder ihr?

Und wieso möchte einer der bestohlenen Gäste den Fall nicht der Polizei melden?

Finn und Joanna recherchieren hinter den Ku­lissen des Hotels, geraten in eine Verfolgungs­jagd und sogar ins Visier eines internationalen Waffenhändler-Rings ...

 

 

Durchgehend illustriert von Markus Spang
Vom Verlag empfohlen für Leser ab 10 Jahren.

 

Originalausgabe

Andreas Schlüter: Walzer in Wien

Gebundenes Buch / Hardcover

 

 

Bisher sind in dieser Reihe erschienen:

Tulipan Buch,
ca. 190 Seiten
ISBN 978-3-86429-470-9
Preis:
12,00 € (D)
12,40 € (A)

18,90 SFr. (CH)
Direkt beim Verlag bestellen:

tulipan

Unsere Meinung (zu Band 6):

Wie beim fünften Band hatten wir auch hier ein recht zwiespältiges Leseerlebnis. Auf der einen Seite ist es eine recht – wenn auch nicht übermäßig – spannende und weitgehend gut geschriebene Kriminal­geschichte für junge Leser, auf der anderen Seite (zer)stören doch eine Menge Dinge das Lesevergnügen. Für ältere Leser wird vieles nicht so ganz passen oder glaubhaft sein, und auch die angesprochene Altersgruppe wird hier an die Grenze ihrer Glaubwilligkeit getrieben. Vieles in dieser Geschichte klingt nach was nicht paßt, wird passend gemacht oder wie es bei Gedichten heißt: reim dich oder ich freß dich, so wie etwa, daß bei der ersten Suche, das naheliegendste Objekt einfach ignoriert wird. Ganz wild wird es aber, wenn auf der einen Seite der englische Lord ein Computer­und Technik-Zauberer ist, auf der anderen Seite der Autor die drei Jugendlichen wirklich mit einer riesigen Decke durch die Londoner Bahnhöfe ziehen läßt, um dieselbe dort an bestimmten Stellen aufzuhängen???? Wer soll das noch ernst nehmen? Das sind nur zwei Stellen, an denen die Geschichte uns nicht rund oder durchgedacht war und vieles erschien uns oberflächlich oder nicht ausgearbeitet. Abgesehen davon hat uns die Darstellung (und die Behandlung) des jüngeren Bruders diesmal erheblich genervt. Das Ende kam für erfahrene Leser nicht ganz unerwartet, für jüngere oder weniger geübte Leser könnte es vielleicht eine Überraschung sein. Die Karte in den Umschlagseiten ist wie beim fünften Band außerordentlich grob gehalten und viele der Handlungsorte des Buches sind wieder gar nicht zu finden. Im Anhang findet der Leser noch einige wichtige englische Ausdrücke. Insgesamt hat uns diese Geschichte wegen ihrer Logiklücken und der anderen oben genannten Punkte deutlich weniger gut gefallen als der Stockholmer Band.

vorige Seitenächste Seite

Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch
10
Buch
11
Buch
12
Buch
13
Buch
14
Buch
15
Buch
16
Buch
17
Buch
18
Buch
19
Buch
20
Neu für Kids – Unsere aktuelle Auslese für junge und junggebliebene Leser – Neu für Kids-Archive

 


Für Mitteilungen, Meinungen und eigene Tips für das INFO-Bücherbärchen einfach das Kontakt-Formular verwenden. Mit der Einsendung erklärst Du Dich damit einverstanden, daß wir Deine Nachricht(en) veröffentlichen und eventuell kürzen oder ein wenig umschreiben – aber ohne den Sinn zu verändern.

Diese Informationen sind zur persönlichen Verwendung bestimmt; sie dürfen zu nicht-kommerziellen Zwecken unter Nennung der Quelle weiterverbreitet werden. Alle Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr. Auf externe Links haben wir keinen Einfluß und distanzieren uns vom Inhalt dieser Seiten. Copyright 1998 – 2020 by timtext und INFO.




Diese Seite ist Mitglied im
Information Network For Onliners (INFO)

10.06.2020


Seite endet hier