Unser KiDTiP!

bücherbärchen

 

Bücherbärchen
Tips für Leser
von 8 bis 80

Bücherbärchen
Startseite
Neu für Kids
Neue Bücher
KidLinks
Andere Webseiten
KiDTiP
Der Lesetip
Powered by FreeFind
Suche nach:
im Bücherbärchen im Web
        
 

Bücherbärchen-
Archive

Kid-Archive
KiDTiP-Archiv
Übersicht
Neu für Kids
Archiv-Übersicht
 

Neu für Kids – Unsere aktuelle Auslese für junge und junggebliebene Leser
vorige Seitenächste Seite
Übersicht
Vorwort
Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch
10
Buch
11
Buch
12
Buch
13
Buch
14
Buch
15
Buch
16
Buch
17
Buch
18
Buch
19
Buch
20
 

Bücherbar

Bücherbar
Startseite
Frisch Verbucht
Neuerscheinungen
Die neuen Harten
Neue Hardcover
Studio
die audiotheke
Buch & Co.
Bücher zu Film&TV
Buchtip
Aktueller Lesetip
Storybar
Kostenloses Lesefutter
 

Bücherbar-
Archive
Das waren Tips &
Neuerscheinungen

Bücherbar-Archive
Übersicht aller Archive
TIP-Archiv
Übersicht aller Tips
Frisch Verbucht
Übersicht nach Monaten
KurzTips
Übersicht
Das waren
Neue Harte
Studio
das audio-archiv
 
 
copyright by timtext/buecherbar
--Seite beginnt hier – Page starts here­
Alle Seiten sind optimal zu sehen mit Bildschirmauflösung 1024x768 – jetzt auch mit 800x600
Besser schneller und sicherer surfen mit den kostenlosen Webbrowsern Seamonkey oder Firefox

Bücherbärchen
Startseite Neu für Kids Kurzübersicht Kontakt KidLinks KidNews Neu für Kids-Archiv Kidtip-Archiv

buecherbar
Neu für Kids

Neue Seiten für junge und junggebliebene Leseratten

Frühjahr 2022
Februar – April

Buch 13

 

05.09.2022


 



(Ein Klick auf das Banner öffnet ein neues Browser-Fenster)

 

Hallo,

damit das Laden auch bei langsameren Rechnern und Verbindungen nicht zu lange dauert, hat jedes Buch eine Seite für sich. Hier kommt Buch Nr. 13.

Viel Spaß.

 

 

 
Juli 2022 Autor/Herausgeber/Reihe:

Torsten Weitze:

Titel:

Die Ewigkeit des Eises

Der 13. Paladin, Bd. 12:13

13.
Originaltitel:
Originaltitel
Erscheinungsland
Original:
D
Erscheinungsjahr
Original:
2022

Bei bene Bücher er­scheint Ende Juni/Anfang Juli mit Die Ewigkeit des Eises bereits der vorletzte Roman der auf dreizehn Bände an­ge­legten Fan­ta­sy-Reihe in der Torsten Weitze die Aben­teuer des 13. Pala­dins und seiner Ge­fährten er­zählt. Die Serie nimmt den Leser mit in die fan­tastische Welt Jo­raths, wo der heran­wachsende Ahren in den ersten Bänden gelernt hat, sich gegen Dunkel­wesen zu be­haupten und sich nun mit seinen Ge­fährten auf einer ge­fahr­vollen Reise befindet, um die "ver­loren­ge­gangen" Pala­dine zu finden und mit Ihnen und den (wieder)ver­einten Völkern seine Welt vor "IHM, DER ZWINGT", einem bös­ar­tigen Gott, und seinen finsteren Hilfs­kräften, zu retten.

Im ersten Band konnte der 13jährige Ahren, der von seinem trunk­süchtigen Vater ver­prügelt und von der Dorf­jugend schika­niert wurde, sein Glück kaum fassen, als er bei der alljährlichen Eig­nungs­prü­fung von Falk dem Wald­läufer als Lehr­ling aus­erwählt wurde. Bei ihm lernte er das Bogen­schießen und den Kampf gegen Dunkel­wesen. Am Tag der Früh­lings­ze­re­monie ge­schah das Un­er­wartete. Un­be­ab­sichtigt weckte Ahren dunkle Mächte aus der fernen Ver­gangen­heit Jo­raths, die er nie für mög­lich ge­halten hätte. Eine aben­teuer­liche Reise b­egann.

Im zweiten Band mußten Ahren und seine Ge­fährten ein von Un­ruhen geplagtes Reich durch­queren und die ge­fahr­volle Ost­küste Jo­raths ent­lang­segeln, um die Zwer­gen­en­klave des Sil­bernen Kliffs zu er­reichen. Ahrens Meister Falk hoffte, dort einen zwer­gischen Freund als dritten Ein­han für das Ri­tual der Er­nen­nung des Waldl­äufer­lehr­lings ge­winnen zu können. Um dessen Hilfe zu er­langen, mußten sie ihm bei seiner Wacht helfen, jener Tra­dition des kleinen Volkes, die es einem Zwerg er­laubt, einen eigenen Namen zu er­werben. Doch die Zeit drängte. Denn sollte Ahrens Er­nen­nung zum 13. Pala­din mit­hilfe der drei Ein­han nicht bis zur Winter­sonnen­wende er­folgt sein, würde ER, DER ZWINGT, vor­zeitig er­wachen und die un­vor­be­reiteten Völker Jo­raths ins Dunkel stürzen.

Im dritten Band waren die un­gleichen Ge­fährten nach der Er­nen­nung Ahrens zum 13. Pala­din kaum in Tief­stein ein­ge­kehrt, da drohte be­reits neues Un­ge­mach. Über die Alten er­fuhren sie, daß einer der Ihren, der Pala­din Bergen Olgi­tram so­wie seine Söldner­truppe Die blaue Ko­horte von dem eigen­wil­ligen Sonnen­kaiser in der Ehernen Stadt fest­ge­halten werde. Nicht ge­nug, daß Ahren und seine Ge­fährten sich schnellst­mög­lich auf den Weg in die Sonnen­ebenen machen mußten, um die Eherne Stadt und ihre kost­baren Schmieden vor der Zer­störung durch den Son­nen­kaiser zu be­wahren, auch das Tri­um­virat der Stadt mußte von einem fried­lichen Ende der Aus­ein­ander­setzung über­zeugt werden. Alles halb so wild, wenn der Son­nen­kaiser nicht darauf be­standen hätte, den ab­trün­nigen Haupt­mann und seine Söldner hin­richten zu lassen. Doch Jo­rath brauchte im Kampf gegen IHN, DER ZWINGT, jeden einzelnen der drei­zehn Paladine.

In Band 4 war die Be­lagerung der Ehernen Stadt be­endet und der Pala­din Bergen blieb auf freiem Fuß. Nach diesem Er­folg zog es Ahren und seine Ge­fährten in den süd­lichen Dschun­gel, wo sie Hin­weisen über den Ver­bleib eines weib­lichen Pala­dins nach­gehen wollten. Dazu mußten sie nicht nur sie die Namen­lose Wüste und den un­ge­zähmten Ur­wald durch­queren, auch die Ge­fahr durch ge­dungene Atten­täter blieb auf dem Schwert­pfad eine konstante Be­drohung. Schließ­lich forderte Jel­ni­no­lans lange Ab­wesen­heit aus dem Immer­grün ihren Tri­but und es drohten töd­liche Konse­quenzen.

Ahrens Lehr­zeit ging im fünften Band end­lich zu Ende und Kharas Zu­nei­gung zu ihm schien mit jeder Mi­nute zu wachsen. Von den süd­lichen Dschun­geln aus se­gelten die Ge­fährten west­wärts und waren da­bei gleich zwei Pala­dinen auf der Spur, die auf einer der In­seln der Klin­gen­see ein fried­liches Leben führen sollten. Doch die Suche er­wies sich als schwierig, denn ein Krieg unter Piraten ver­wandelte die Klingen­see in einen Hexen­kessel, der ein tra­gisches Drama ver­barg. Während Ahren und seine Freunde alles da­ran setzten, die zwei Pala­dine für ihr Vor­haben zu ge­winnen, gegen IHN, DER ZWINGT, in den Kampf zu ziehen, kam der Hoch­fang Sven der Voll­endung seines teuf­lischen Plans immer näher.

Nach­dem sie auf den Inseln der Klingen­see die beiden Pala­dine Fisker und Aluna im Kampf gegen den Wider­sacher für sich ge­wonnen hatten, waren Ahren und seine Ge­fährten im sechsten Buch dieser Reihe in heller Auf­re­gung. Et­was Be­un­ruhigendes ge­schah mit der Bann­säule. Ohne zu ahnen, daß der Hoch­fang Sven seinem Meister ein grau­siges Opfer dar­ge­bracht hatte, eilten die Ge­fährten zur Königs­insel, um am ersten Kon­klave seit Jahr­hun­derten teil­zu­nehmen. Doch dort an­ge­kommen, er­warteten sie furcht­bare Neu­ig­keiten: Un­be­kannte Dunkel­wesen hatten Hjalgar über­rannt und drohten, sämt­liche Be­wohner des kleinen Reiches um­zu­bringen. Ahren stand seine düsterste Prüfung be­vor, denn die ge­fürchteten Dunklen Tage waren nach Jo­rath zu­rück­ge­kehrt.

Im siebten Band ließ Ahren seine Gefährten zu­rück und machte sich mit Khara auf den Weg ins Ewige Reich, denn die Zeit drängte: Die Bann­wolke breitete sich immer weiter aus und noch immer waren nicht alle 13 Pala­dine ver­eint. Der ver­zweifelte Ver­such, im Allein­gang bis zur dra­konisch ab­ge­schottet lebenden Kaiserin vor­zu­dringen, drohte zu scheitern. Ahren ge­riet in die Fänge von Quin-Was Frie­dens­wachen, als er ihre Hilfe im Kampf gegen den Wi­der­sacher ein­fordern wollte. Der­weil ver­suchten seine Ge­fährten das Zau­ber­netz der Kaiserin zu un­ter­laufen, doch Ahren und Khara be­fanden sich längst in einem Kampf auf Leben und Tod.

Im achten Band waren Ahren und seine Ge­fährten end­lich wieder­ver­eint und hatten in der Ewigen Kaiserin eine wert­volle Ver­bündete und einen weiteren Pala­din für den Kampf gegen den Wi­der­sacher ge­wonnen. Doch die Reise des drei­zehnten Pala­dins war nicht ohne Spuren an ihm vorüber­ge­zogen. In der Hof­fnung, der myste­riöse Vater des Ber­ges könnte Ahren bei seiner Ge­ne­sung helfen, reisten die Freunde nach Tau­send Hallen, zum Ur­sprung der Zwerge. Dort sollte die Al­li­anz der Völker Jo­raths ge­schlossen werden, um end­lich eine ge­mein­same Front gegen die noch immer wachsende Bann­wolke bilden zu können. Doch Ahren und die anderen hatten ihren Gegner un­ter­schätzt, denn der dunkle Gott hatte längst eine Falle für sie vor­be­reitet, die nur darauf wartete, zu­zu­schnappen.

Am Ende des achten Bandes war es voll­bracht: Ahren und seine Freunde hatten die Alli­anz der Völker Jo­raths wieder­be­lebt. Während der Ver­tei­di­gungs­ring um die Bann­wolke nun mit Hilfe der Zwerge ge­schlossen und be­festigt wurde, kamen die Ge­fährten im neunten Band dem Hilfe­ruf der Wut­elfen nach. In den Tiefen des Wut­waldes lauerten ge­heimnisvolle Be­drohungen, die den Elfen­wald und alles Leben in ihm zu zer­stören drohten. Die Zeit drängte, denn nicht nur schritt die Aus­brei­tung der Bann­wolke be­drohlich schnell vor­an, auch mußte der heim­ge­suchte Wut­wald um jeden Preis ge­rettet werden. Denn wenn der Wald fallen sollte, fiele mit ihm auch der Ver­tei­di­gungs­ring und alle Hoff­nung auf einen Sieg gegen Ihn, der zwingt, wäre ver­loren gewesen.

Kaum lagen die Gräuel des Wut­waldes und die Aben­teuer des neunten Bandes hinter ihnen, da be­schloß der 13. Pala­din, mit seinen Freunden ins Grüne Meer zu reisen, um sein altes Ver­sprechen ein­zu­lösen, jenen Nekro­manten zur Strecke zu bringen, der die frucht­baren Lande des Reiter­volkes rund um deren Pala­din Feuer-im-Blick schon viel zu lange in seinem knöchernen Würge­griff hielt. Doch nicht nur der Nekro­mant hielt die Ge­fährten mit seinen töd­lichen Fallen auf Trab, auch ER, DER ZWINGT, trieb seine eigenen Ränke voran, um Tod und Ver­derben über die Pala­dine zu bringen. Und dann offen­barte sich zu allem Über­fluß auch noch ein Winkel­zug der Götter, mit dem keiner ge­rechnet hatte.

Im elften Band reisten Ahren und seine Ge­fährten in den Immer­grün, um nach den tragischen Er­eig­nissen im Grünen Meer neuen Mut zu finden. Als sie schließ­lich auf­brachen, um den Konti­nent auf der Suche nach dem ver­schollenen Pala­din Yol­lock zu durch­queren, ge­rieten sie un­ver­sehens in einen Sog der Er­eig­nisse rund um eine ge­raubte Frau, einen ver­zweifelten Granden aus Kap Ver­staad und eine mör­derische Stadt voller Schurken. Kon­trol­liert vom brillanten Meuchler Reik Silber­mantel, stellte dieser Ort ohne Ge­setze oder Moral Ahren und seine Freunde vor eine ihrer schwer­sten Prüfungen.

Zu Beginn dieses vor­letzen Bandes fehlt nur noch ein Pala­din, um die drei­zehn Streiter der Götter zu ver­einen.

Also machen sich Ahren und seine Freunde auf den Weg ins ewige Eis des Südens, den kargen Spuren jenes Mannes fol­gend, der als Vater aller Wald­läufer gilt und zu­letzt ge­sehen wurde, als er den ge­fürchteten Drachen Vier­klaue jagte.

Eine Odys­see zu Wasser und auf dem Eis liegt vor ihnen, wohl wissend, daß Er, der zwingt ihnen auf jedem einzelnen Schritt ihrer Reise er­bitterten Wider­stand leisten wird …

 

Vom Verlag empfohlen für Leser ab 12 Jahren
Die ersten fünf Bände sind seit Oktober 2019 auch im Schuber erhältlich. Zusätzlich beigelegt wird die Kurzgeschichte "Das Herz eines Zwerges" sowie ein Lesezeichen und eine Karte Joraths im A4-Format. Seit Anfang Dezember 2020 gibt es auch für die Bände 6-9 einen Schuber in zwei Varianten.

 

 

Originalausgabe

Torsten Weitze: Die Ewigkeit des Eises

Paperback / Broschiertes Buch

 

Direktbestellungen beim Verlag liegt ein Lesezeichen zur Serie (Papier/Karton) bei – Bestellungen mehrerer Bücher mitunter auch eine kleine Aufmerksamkeit (Brillenputztuch, BeneBonbons, ...).

Ahren LZ Ahren LZ Ahren LZ

 

Seit Oktober 2019 sind die Bände 1-5 auch erhältlich im Schuber

Ahren Bd 1-5 im Schuber

Der 13. Paladin, Bd. 1-5 im Schuber "Die Lehrjahre", dazu die Kurzgeschichte "Das Herz eines Zwerges", ein Lesezeichen und eine Karte Joraths im A4-Format
ISBN 978-3-947515-70-7
Preis: 69,- € (D) 71,- € (A) 77,- SFr (CH)

 

Seit Anfang Dezember 2020 sind auch zwei Varianten von Schubern für die Bände 6-9 erhältlich:

Ahren Bd 6-9 im Schuber

Der 13. Paladin, Bd. 6-9 im Schuber "Die Bannwolke", dazu eine beidseitig bedruckte und von Torsten Weitze handsignierte Postkarte, ein Lesezeichen und eine andere A4-Karte Joraths als im ersten Schuber.
ISBN 978-3-947515-84-4
Preis: 59,- € (D) 60,70,- € (A) 65,00 SFr (CH)

Ahren Bd 9 + Schuber

Der 13. Paladin, nur Bd. 9 im Schuber "Die Bannwolke", dazu eine beidseitig bedruckte und von Torsten Weitze handsignierte Postkarte, ein Lesezeichen und eine andere A4-Karte Joraths als im ersten Schuber.
 
Preis: 22,50,- € (D) ? € (A) ? SFr (CH)

 

 

So lange der Vorrat reicht sind die Bände 1-4 und 6-9 derzeit auch als Mängelexemplare (mit leichten Schäden) für 7 € je Band 1, 8 € je Band 2-7 und 9 € für Band 8-9 beim Verlag erhältlich.

 

Bisher sind dieser Reihe als Paperback erschienen:

Band 1 (NA)
Ahren
(05/2019)
Band 2 (NA)
Die Ernennung
(07/2019)
Band 3 (NA)
Die Eherne Stadt
(08/2019)
Band 4 (NA)
Die Schlafende Mutter
(08/2019)
Band 5 (NA)
Die Inseln der Klingensee
(09/2019)
Band 6 (OA)
Der Kampf um Hjalgar
(06/2019)
Band 7
Im Ewigen Reich
(12/2019 OA)
Band 8
Der Vater des Berges
(06/2020 OA)
Band 9
Im Herzen des Wutwaldes
(12/2020 OA)
Band 10
Das grüne Meer
(05/2021 OA)
Band 11
Die Stadt der Schurken
(12/2021 OA)

 

Der abschließende Band 13 soll
im Januar 2023 unter dem Titel
Der Widersacher
als Paperback bei bene Bücher erscheinen.
Auch für die Bände 10-13 wird es laut Verlag dann wieder einen Schuber geben.

bene Bücher Paperback
ca. 530 Seiten
ISBN ISBN 978-3-947515-82-0
Preis:
18,99 € (D) – 19,50 € (A)
~ 22,00 SFr. (CH)
Direkt beim Verlag bestellen:

bene bücher

Unsere Meinung (zu Band 11):

Manch ein Leser oder eine Leserin werden sich am Anfang dieses Buches wohl fragen, ob sie im falschen Film, sprich Buch, gelandet sind, aber keine Sorge, alles klärt sich im folgenden Kapitel auf. Ahren, alias der 13. Paladin (mmhm ist er nach dem Ableben des Paladins am Ende des vorangehenden Buches eigentlich noch der 13.?), hat, seit er seine Reise in Band 1 begonnen hat, sich zwar auch selbst weiterentwickelt, aber zu Beginn dieses Buches sieht er sich und sehen die Leser ihn plötzlich in einer völlig unerwarteten Rolle. Mehr verraten wir noch nicht, denn dieser Erzählstrang liefert einen Teil des Humors und der Unterhaltung in diesem Abenteuer - verbunden mit zwei neuen, ausgesprochen unterhaltsamen (zumindest für die Leser, seine Gefährten und Culhen, für Ahren vielleicht weniger) neuen Personen. Damit ist es schon gesagt, auch dieser Band wirft die Leser wieder auf die gewohnte Ahren-Achterbahn, bei der auf leichte und witzige Situationen plötzlich (wenn die Leser es so gar nicht erwarten) Spannung und Szenen höchster Gefahr folgen. Zwei Dinge haben uns ein wenig beim Lesen gestört: In der Anfangsphase dieses Buches hat der Autor es für uns ein wenig mit seiner Verliebtheit in Ahrens Bart (der in jedem xten Satz auftaucht) übertrieben - beispielsweise läßt er Ahren sich den Regen nicht aus dem Gesicht, nein nur aus dem Bart wischen). Ebenfalls im ersten Teil ist bei uns diesmal wieder und deutlicher die Frage aufgekommen, warum Ahren als Jüngster und Unerfahrenster der Truppe derart in die Führungsrolle geschrieben wurde. Dies ist uns bei verschiedenen Szenen am Anfang des Buches doch etwas merkwürdig vorgekommen. Später im Verlauf des Buches hat sich der Autor damit wieder etwas zurückgehalten. Aber zurück zu diesem Abenteuer. Nach dem etwas eigenwilligen Einstiegskapitel schließt das Buch an die Ereignisse am Ende des zehnten Bandes an. Und die sich daraus ergebenden Folgen. Aber schließlich gibt es ja den Plan zur Suche nach dem nächsten verlorengegangenen Paladin. Allerdings haben wir nach den letzten Bänden so langsam das Gefühl, daß Ahren und seine Gefährten wie die Hauptperson eines Computerspiels aus den achtziger Jahren immer an den völlig verkehrten Orten suchen und die betreffenden (oder der eine bzw. die andere) Paladin(e) immer wieder überraschend auftauchen, wo sie nicht zu erwarten waren. Ob das diesmal auch so ist, verraten wir natürlich nicht. Nur soviel, daß der Plan es absolut NICHT vorsieht, die Stadt der Schurken zu besuchen und es über weite Teile der Geschichte auch für die Leser absolut nicht so aussieht, als könnte sie dem Buchtitel gerecht werden. Aber wenn eine holde Maid (möglicherweise) in Gefahr sein könnte, dürften die Leser bereits wissen, wohin bei Ahren die Reise gehen wird. Also muß ein neuer Plan her - und der wird ausgesprochen interessant und bringt unter anderem Culhen mal wieder in (eine allerdings bisher nicht zu erwarten gewesene) Höchstform, einen blutleeren Paladin in eine neue Rolle und - wie nicht anders zu erwarten - alle Gefährten plus einen unbekannten Neuzugang in höchste (Lebens-)Gefahr. Auch in diesem Buch gibt es neben dem hinterhältigen Wechsel von die Leser einlullenden humorigen und unterhaltsamen Szenen zur nächsten spannungsgeladenen höchsten Gefahr auch wieder die eine oder andere unerwartete Wendung und manch eine Person (die Gefährten eingeschlossen) präsentiert sich nicht als das, was sie oder er wirklich ist. (Damit wollen wir nicht sagen, daß alle Geheimnisse aller undurchschaubaren Personen auch komplett aufgelöst werden.) Und nicht zu vergessen, daß immer noch der eine oder andere der fünf Wesenheiten (Zorn, Haß, Schatten, Tücke, Rachsucht), die der dunkle Gott mit dem Auftrag, Paladine zu töten, ausgesandt hatte, unterwegs ist - vielleicht auch in der Stadt der Schurken? Jedenfalls könnte hier noch eine weitere Gefahr auf die Gefährten warten - und für die Leser einige weitere Fragen aufwerfen. Für uns war dies wieder ein typischer, wenn auch durchschnittlicher Roman dieser Serie mit der richtigen Mischung aus Humor, Spannung, diversen Geheimnissen und unerwarteten Wendungen - allerdings, was uns betrifft, auch mit einigen Längen und einigen Dingen, die für uns nicht ganz nachvollziehbar waren oder uns unlogisch erschienen, besonders im zweiten Teil des Buches. Aber auch ein durchschnittlicher Band dieser Reihe wie dieser ist für uns auf jeden Fall ein Tip.


vorige Seitenächste Seite

Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch
10
Buch
11
Buch
12
Buch
13
Buch
14
Buch
15
Buch
16
Buch
17
Buch
18
Buch
19
Buch
20
Neu für Kids – Unsere aktuelle Auslese für junge und junggebliebene Leser – Neu für Kids-Archive


Für Mitteilungen, Meinungen und eigene Tips für das INFO-Bücherbärchen einfach das Kontakt-Formular verwenden. Mit der Einsendung erklärst Du Dich damit einverstanden, daß wir Deine Nachricht(en) veröffentlichen und eventuell kürzen oder ein wenig umschreiben – aber ohne den Sinn zu verändern.

Diese Informationen sind zur persönlichen Verwendung bestimmt; sie dürfen zu nicht-kommerziellen Zwecken unter Nennung der Quelle weiterverbreitet werden. Alle Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr. Auf externe Links haben wir keinen Einfluß und distanzieren uns vom Inhalt dieser Seiten. Copyright 1998 – 2021 by timtext und INFO.




Diese Seite ist Mitglied im
Information Network For Onliners (INFO)

05.09.2022


Seite endet hier