Mailt mir, wenn Seite
aktualisiert wurde
it's private 
powered by
ChangeDetection

Wechsel-Info-Rahmen
(Neu mit F5/Reload)
(Anklicken für mehr)

 

Bücherbar

bücherbar
Aktuelles Lesefutter
Die Rubriken
Übersicht
Frisch Verbucht
Neuerscheinungen
Die neuen Harten
Neue Hardcover
Studio
die audiotheke
Buch & Co.
Bücher zu Film&TV
Die Programme
ausgewählter Verlage
Kurztips
Übersicht
Buchtip
Aktueller Lesetip
Storybar
Kostenloses Lesefutter
Powered by FreeFind
Suche nach:
i.d. Bücherbar im Web
        
 

Frisch Verbucht Archiv – Unsere Taschenbuch­und Paperback-Auslese
vorige Seitenächste Seite
Übersicht
Vorwort
Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch
10
Buch
11
Buch
12
Buch
13
 

Archive
Das waren Tips &
Neuerscheinungen

Bücherbar-Archive
Übersicht aller Archive
TIP-Archiv
Übersicht aller Tips
Frisch Verbucht
Übersicht nach Monaten
KurzTips
Übersicht
Das waren
Neue Harte
Studio
das audio-archiv
 

Bücherbärchen
Tips für Leser
von 8 bis 80

Bücherbärchen
Startseite
KiDTiP
der Lesetip
KiDnews
Infos für Kids
Neu für Kids
Aktuelles Lesefutter
KiDTiP-Archiv
Übersicht
Neu für Kids
Archiv-Übersicht
Seiteninfos
Inhalt
main – hoofd – start
Site-Map
Seiten-Übersicht
What's new?
Zuletzt geänderte Seiten
Die Karte
Navigation & FAQs
Kontakt
mit uns aufnehmen
Spürhund
Bücherbar durchsuchen
Termine & Infos
Booknews
Neues rund ums Buch
Die Autoren
von A – Z
Die Verlage
von A – Z
Service
Bücher suchen etc.
Aktiv werden & Mitmachen
Gästebuch
trag Dich ein
Email-Kontakt
Kontaktformular für Feedback etc.
 
Wechsel-Info-Rahmen
(Neu mit F5/Reload)
(Anklicken für mehr)
 

Seit Februar 2004 haben

Leser die aktuellen Bücherbar-Seiten besucht.


copyright by timtext/buecherbar
disclaimer/impr.
--­Seite beginnt hier – page starts here ---
Bücherbar Archiv
ÜbersichtFrisch Verbucht Neue Harte Suchen Buch & Co. Booknews Storybar Archive
Buecherbar

Frisch Verbucht-Archiv

Das waren neue Seiten für Leseratten

Buch 1

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 09.04.2021

Zur aktuellen Frisch Verbucht-Ausgabe hier klicken

 



(Ein Klick auf das Banner öffnet ein neues Browser-Fenster)

 

Das waren neue Seiten

 
Dezember 2020 Autor/Herausgeber/Reihe:

Torsten Weitze:

Titel:

Im Herzen des Wutwaldes

Der 13. Paladin, Bd. 9:13

1.
Originaltitel:
Originaltitel  
Erscheinungsland
Original:
D
Erscheinungsjahr
Original:
2020

 

Bei bene Bücher ist im Sep­tember 2019 die Neu­aus­gabe der ersten fünf Bände der Fan­tasy-Reihe Der 13. Pala­din von Torsten Weitze abgeschlossen worden. Seit­dem wird die Reihe mit neuen Aben­teuern fort­ge­setzt. Im Juni er­scheint mit Der Vater des Berges der dritte neue Ro­man. (Die ersten bei­den neuen Ro­mane sind im Juni und De­zember 2019 er­schienen.) Die auf 13 Bände aus­ge­legte Reihe nimmt den Leser mit in die fan­tastische Welt Jo­raths, wo der heran­wachsende Ahren lernt, sich gegen Dunkel­wesen zu be­haupten und sich mit seinen Ge­fährten auf eine ge­fahr­volle Reise be­gibt.

Im ersten Band konnte der 13jährige Ahren, der von seinem trunk­süchtigen Vater ver­prügelt und von der Dorf­jugend schika­niert wurde, sein Glück kaum fassen, als er bei der alljährlichen Eig­nungs­prü­fung von Falk dem Wald­läufer als Lehr­ling aus­erwählt wurde. Bei ihm lernte er das Bogen­schießen und den Kampf gegen Dunkel­wesen. Am Tag der Früh­lings­ze­re­monie ge­schah das Un­er­wartete. Un­be­ab­sichtigt weckte Ahren dunkle Mächte aus der fernen Ver­gangen­heit Jo­raths, die er nie für mög­lich ge­halten hätte. Eine aben­teuer­liche Reise b­egann.

Im zweiten Band mußten Ahren und seine Ge­fährten ein von Un­ruhen geplagtes Reich durch­queren und die ge­fahr­volle Ost­küste Jo­raths ent­lang­segeln, um die Zwer­gen­en­klave des Sil­bernen Kliffs zu er­reichen. Ahrens Meister Falk hoffte, dort einen zwer­gischen Freund als dritten Ein­han für das Ri­tual der Er­nen­nung des Waldl­äufer­lehr­lings ge­winnen zu können. Um dessen Hilfe zu er­langen, mußten sie ihm bei seiner Wacht helfen, jener Tra­dition des kleinen Volkes, die es einem Zwerg er­laubt, einen eigenen Namen zu er­werben. Doch die Zeit drängte. Denn sollte Ahrens Er­nen­nung zum 13. Pala­din mit­hilfe der drei Ein­han nicht bis zur Winter­sonnen­wende er­folgt sein, würde ER, DER ZWINGT, vor­zeitig er­wachen und die un­vor­be­reiteten Völker Jo­raths ins Dunkel stürzen.

Im dritten Band waren die un­gleichen Ge­fährten nach der Er­nen­nung Ahrens zum 13. Pala­din kaum in Tief­stein ein­ge­kehrt, da drohte be­reits neues Un­ge­mach. Über die Alten er­fuhren sie, daß einer der Ihren, der Pala­din Bergen Olgi­tram so­wie seine Söldner­truppe Die blaue Ko­horte von dem eigen­wil­ligen Sonnen­kaiser in der Ehernen Stadt fest­ge­halten werde. Nicht ge­nug, daß Ahren und seine Ge­fährten sich schnellst­mög­lich auf den Weg in die Sonnen­ebenen machen mußten, um die Eherne Stadt und ihre kost­baren Schmieden vor der Zer­störung durch den Son­nen­kaiser zu be­wahren, auch das Tri­um­virat der Stadt mußte von einem fried­lichen Ende der Aus­ein­ander­setzung über­zeugt werden. Alles halb so wild, wenn der Son­nen­kaiser nicht darauf be­standen hätte, den ab­trün­nigen Haupt­mann und seine Söldner hin­richten zu lassen. Doch Jo­rath brauchte im Kampf gegen IHN, DER ZWINGT, jeden einzelnen der drei­zehn Paladine.

In Band 4 war die Be­lagerung der Ehernen Stadt be­endet und der Pala­din Bergen blieb auf freiem Fuß. Nach diesem Er­folg zog es Ahren und seine Ge­fährten in den süd­lichen Dschun­gel, wo sie Hin­weisen über den Ver­bleib eines weib­lichen Pala­dins nach­gehen wollten. Dazu mußten sie nicht nur sie die Namen­lose Wüste und den un­ge­zähmten Ur­wald durch­queren, auch die Ge­fahr durch ge­dungene Atten­täter blieb auf dem Schwert­pfad eine konstante Be­drohung. Schließ­lich forderte Jel­ni­no­lans lange Ab­wesen­heit aus dem Immer­grün ihren Tri­but und es drohten töd­liche Konse­quenzen.

Ahrens Lehr­zeit ging im fünften Band end­lich zu Ende und Kharas Zu­nei­gung zu ihm schien mit jeder Mi­nute zu wachsen. Von den süd­lichen Dschun­geln aus se­gelten die Ge­fährten west­wärts und waren da­bei gleich zwei Pala­dinen auf der Spur, die auf einer der In­seln der Klin­gen­see ein fried­liches Leben führen sollten. Doch die Suche er­wies sich als schwierig, denn ein Krieg unter Piraten ver­wandelte die Klingen­see in einen Hexen­kessel, der ein tra­gisches Drama ver­barg. Während Ahren und seine Freunde alles da­ran setzten, die zwei Pala­dine für ihr Vor­haben zu ge­winnen, gegen IHN, DER ZWINGT, in den Kampf zu ziehen, kam der Hoch­fang Sven der Voll­endung seines teuf­lischen Plans immer näher.

Nach­dem sie auf den Inseln der Klingen­see die beiden Pala­dine Fisker und Aluna im Kampf gegen den Wider­sacher für sich ge­wonnen hatten, waren Ahren und seine Ge­fährten im sechsten Buch dieser Reihe in heller Auf­re­gung. Et­was Be­un­ruhigendes ge­schah mit der Bann­säule. Ohne zu ahnen, daß der Hoch­fang Sven seinem Meister ein grau­siges Opfer dar­ge­bracht hatte, eilten die Ge­fährten zur Königs­insel, um am ersten Kon­klave seit Jahr­hun­derten teil­zu­nehmen. Doch dort an­ge­kommen, er­warteten sie furcht­bare Neu­ig­keiten: Un­be­kannte Dunkel­wesen hatten Hjalgar über­rannt und drohten, sämt­liche Be­wohner des kleinen Reiches um­zu­bringen. Ahren stand seine düsterste Prüfung be­vor, denn die ge­fürchteten Dunklen Tage waren nach Jo­rath zu­rück­ge­kehrt.

Im siebten Band ließ Ahren seine Gefährten zu­rück und machte sich mit Khara auf den Weg ins Ewige Reich, denn die Zeit drängte: Die Bann­wolke breitete sich immer weiter aus und noch immer waren nicht alle 13 Pala­dine ver­eint. Der ver­zweifelte Ver­such, im Allein­gang bis zur dra­konisch ab­ge­schottet lebenden Kaiserin vor­zu­dringen, drohte zu scheitern. Ahren ge­riet in die Fänge von Quin-Was Frie­dens­wachen, als er ihre Hilfe im Kampf gegen den Wi­der­sacher ein­fordern wollte. Der­weil ver­suchten seine Ge­fährten das Zau­ber­netz der Kaiserin zu un­ter­laufen, doch Ahren und Khara be­fanden sich längst in einem Kampf auf Leben und Tod.

Im achten Band waren Ahren und seine Ge­fährten end­lich wieder­ver­eint und hatten in der Ewigen Kaiserin eine wert­volle Ver­bündete und einen weiteren Pala­din für den Kampf gegen den Wi­der­sacher ge­wonnen. Doch die Reise des drei­zehnten Pala­dins war nicht ohne Spuren an ihm vorüber­ge­zogen. In der Hof­fnung, der myste­riöse Vater des Ber­ges könnte Ahren bei seiner Ge­ne­sung helfen, reisten die Freunde nach Tau­send Hallen, zum Ur­sprung der Zwerge. Dort sollte die Al­li­anz der Völker Jo­raths ge­schlossen werden, um end­lich eine ge­mein­same Front gegen die noch immer wachsende Bann­wolke bilden zu können. Doch Ahren und die anderen hatten ihren Gegner un­ter­schätzt, denn der dunkle Gott hatte längst eine Falle für sie vor­be­reitet, die nur darauf wartete, zu­zu­schnappen.

Am Ende des achten Bandes war es voll­bracht: Ahren und seine Freunde hatten die Alli­anz der Völker Jo­raths wieder­be­lebt. Während der Ver­tei­di­gungs­ring um die Bann­wolke nun mit Hilfe der Zwerge ge­schlossen und be­festigt wird, kommen die Ge­fährten in diesem neunten Band dem Hilfe­ruf der Wut­elfen nach.

In den Tiefen des Wut­waldes lauern ge­heimnisvolle Be­drohungen, die den Elfen­wald und alles Leben in ihm zu zer­stören drohen.

Die Zeit drängt, denn nicht nur schreitet die Aus­brei­tung der Bann­wolke be­drohlich schnell vor­an, auch muß der heim­ge­suchte Wut­wald um jeden Preis ge­rettet werden.

Denn wenn der Wald fällt, fällt mit ihm auch der Ver­tei­di­gungs­ring und alle Hoff­nung auf einen Sieg gegen Ihn, der zwingt, wäre ver­loren ...

 

Vom Verlag empfohlen für Leser ab 12 Jahren
Auch erhältlich als signierte Ausgabe

Die ersten fünf Bände sind seit Oktober 2019 auch im Schuber erhältlich. Zusätzlich beigelegt wird die Kurzgeschichte "Das Herz eines Zwerges" sowie ein Lesezeichen und eine Karte Joraths im A4-Format. Ab Anfang Dezember 2020 gibt es auch für die Bände 6-9 einen Schuber in zwei Varianten.

 

 

Originalausgabe

Torsten Weitze: Im Herzen des Wutwaldes

Paperback / Broschiertes Buch

 

Seit Oktober 2019 sind die Bände 1-5 auch erhältlich im Schuber

Ahren Bd 1-5 im Schuber

Der 13. Paladin, Bd. 1-5 im Schuber "Die Lehrjahre", dazu die Kurzgeschichte "Das Herz eines Zwerges", ein Lesezeichen und eine Karte Joraths im A4-Format
ISBN 978-3-947515-70-7
Preis: 69,- € (D) 71,- € (A) 77,- SFr (CH)

 

Ab Anfang Dezember sind auch zwei Varianten von Schubern für die Bände 6-9 erhältlich:

Ahren Bd 6-9 im Schuber

Der 13. Paladin, Bd. 6-9 im Schuber "Die Bannwolke", dazu eine beidseitig bedruckte und von Torsten Weitze handsignierte Postkarte, ein Lesezeichen und eine andere A4-Karte Joraths als im ersten Schuber.
ISBN 978-3-947515-84-4
Preis: 59,- € (D) 60,70,- € (A) 65,00 SFr (CH)

Ahren Bd 9 + Schuber

Der 13. Paladin, nur Bd. 9 im Schuber "Die Bannwolke", dazu eine beidseitig bedruckte und von Torsten Weitze handsignierte Postkarte, ein Lesezeichen und eine andere A4-Karte Joraths als im ersten Schuber.
 
Preis: 22,50,- € (D) ? € (A) ? SFr (CH)

 

 

So lange der Vorrat reicht sind die Bände 1-4 und 6-9 derzeit auch als Mängelexemplare (mit leichten Schäden) für 7 € je Band 1, 8 € je Band 2-7 und 9 € für Band 8-9 beim Verlag erhältlich.

 

Bisher sind dieser Reihe als Paperback erschienen:

Band 1
Ahren
(05/2019 NA)
Band 2
Die Ernennung
(07/2019 NA)
Band 3
Die Eherne Stadt
(08/2019 NA)
Band 4
Die Schlafende Mutter
(08/2019 NA)
Band 5
Die Inseln der Klingensee
(09/2019 NA)
Band 6
Der Kampf um Hjalgar
(06/2019 OA)
Band 7
Im Ewigen Reich
(12/2019 OA)
Band 8
Der Vater des Berges
(06/2020 OA)

 

Aktualisierung März 2021:

Band 10 erscheint voraussichtlich im Juni unter dem Titel
Das Grüne Meer
ebenfalls als Paperback bei bene Bücher.

Band 11 soll im November 2021, Band 12 im Juni 2022 und der abschließende Band 13 im November 2022 erscheinen.
Auch für die Bände 10-13 wird es laut Verlag wieder einen Schuber geben.

bene Bücher Paperback
ca. 520 Seiten
ISBN 978-3947515-79-0
Preis:
16,99 € (D) – 17,50 € (A)
18,00 SFr. (CH)
Direkt beim Verlag bestellen:

bene bücher

Unsere Meinung:

Nach acht Bänden bleibt es nicht aus, daß auch diese Reihe allmählich etwas schwächelt, jedenfalls konnte uns dieser Band nicht mehr so fesseln und gut unterhalten wie seine Vorgänger. Dabei gibt es eine ganze Menge von Elementen, die für ein spannendes Abenteuer mehr als genügend Stoff geboten hätten. Wir wollen damit nicht sagen, daß dieses Buch nicht spannend ist, aber wir fanden die Handlung ziemlich ungleichmäßig verteilt. Im Gegensatz zum achten Band, der direkt in eine spannende Handlung einsteigt, dauert es hier gute sechzig Seiten, in denen sich die Helden in 1.000 Hallen erholen, in die Leere eintauchen und an Festivitäten teilnehmen, bevor es überhaupt ansatzweise in ein neues Abenteuer geht. Dies war auch aus das erste Buch dieser Reihe, bei dem wir ganze Seiten nur überflogen statt gelesen haben (denn uns überkam beim Lesen eine ebensogroße Leere wie die, in die Ahren und seine Liebste ausufernd abdrifteten). Dafür erscheint uns zuviel in das letzte Drittel den Buches hineingequetscht worden zu sein. Etwas gleichmäßiger verteilt, hätte uns das Buch deutlich besser gefallen. Außerdem bleibt es nach acht Bänden natürlich nicht aus, daß sich das eine oder andere wiederholt, aber schon wieder eine Flußfahrt, erschien uns dann doch etwas zu ähnlich und auch in anderer Hinsicht ähnelte uns das Strickmuster doch zu sehr dem von Der Vater des Berges. Oder um es mit Heinz Erhardt zu sagen: Hatten wir doch gerade gestern. Mit all dem hätten wir ja noch gut leben/lesen könnten, wenn uns der Autor nicht wieder mit seiner Lieblingsfigur Nicht-Sven (ganz besonders im Mittelteil des Buches) genervt hätte. Wir hatten gehofft, den jetzt endlich los zu sein/zu werden, statt dessen sind große Teile dieses Buches diesem Unwesen gewidmet und wir bekommen allmählich Zweifel daran, ob wir das Ende dieser Reihe noch lesen wollen, denn es kündigt sich an, daß der Autor auch dabei seinem Nicht-Seven eine tragende (Doppel-)Rolle zugewiesen hat. Was uns betrifft, hätten wir lieber mehr Bannwolke und deutlich weniger Nicht-Sven gelesen - außerdem fehlen noch immer zwei Palladine, auch eine richtige Suche wie in den ersten Bänden wäre zur Abwechslung wieder einmal schön gewesen. Abgesehen davon sind die Wortgefechte zwischen Ahren und Culhen wieder unterhaltsam und es gibt auch eine kleine Änderung in der Konstellation der Vertrautentiere, die für weitere unterhaltende Momente sorgt. Auch über die Wutelfen und die Geschichte der beiden Elfenvölker erfahren die Leser in diesem Band wieder einiges mehr. Und es gab einige neue interessante Figuren und Ideen, aber auch einige Wiederholungen. Ab dem dritten Kapitel beginnt eine Art Count Down, bei dem der Abstand zwischen Dunkelwolke und Verteidigungslinien immer mehr und gegen Ende dramatisch schrumpft (beginnend bei 105 Schritten) - das allerdings nur in den Kapitelüberschriften, denn direkt von der Front erfährt der Leser in diesem Band nur sehr wenig. Insgesamt war dieser Band für uns deutlich schwächer als seine Vorgänger und mit seinem hohen Nicht-Sven-Anteil deutlich zu nervig. Zwar war auch dieser Band streckenweise wieder spannend zu lesen, aber für uns zu ungleichmäßig aufgebaut, zuerst zu langatmig vorgespielt, dafür im letzten Drittel zu viel auf zu wenige Seiten gequetscht und zu überstürzt abgefackelt. Damit war dieser Band für uns der erste dieser Reihe, bei dem es uns nicht für einen Tip gereicht hat. Laut Autor bestehen allerdings gute Aussichten, daß es im nächsten Band deutlich weniger Sven und mehr Abenteuer geben wird.

vorige Seitenächste Seite

Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Buch
10
Buch
11
Buch
12
Buch
13
Frisch Verbucht
Archive
Frisch verbucht aktuell – neu und interessant in diesem Monat



 


Diese Informationen sind zur persönlichen Verwendung bestimmt; sie dürfen zu nicht-kommerziellen Zwecken unter Nennung der Quelle weiterverbreitet werden. Die Rechte der (Hör-)Buch-Abbildungen liegen bei den jeweiligen Verlagen. Alle Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr. Für Mitteilungen, Meinungen und eigene Tips für die INFO-Bücherbar einfach das Kontakt-Formuar verwenden. Die Einsendung ist gleichzeitig Einverständnis mit redaktioneller Bearbeitung und Veröffentlichung, sofern nicht ausdrücklich auf der Einsendung anderslautend vermerkt.

Copyright 1996 – 2020 by timtext und INFO.




Diese Seite ist Mitglied im
Information Network For Onliners (INFO)

09.04.2021


Seite endet hier