Mailt mir, wenn Seite
aktualisiert wurde
it's private 
powered by
ChangeDetection

Wechsel-Info-Rahmen
(Neu mit F5/Reload)
(Anklicken für mehr)

 

Bücherbar

bücherbar
Aktuelles Lesefutter
Die Rubriken
Übersicht
Frisch Verbucht
Neuerscheinungen
Die neuen Harten
Neue Hardcover
Studio
die audiotheke
Buch & Co.
Bücher zu Film&TV
Die Programme
ausgewählter Verlage
Kurztips
Übersicht
Buchtip
Aktueller Lesetip
Storybar
Kostenloses Lesefutter
Powered by FreeFind
Suche nach:
i.d. Bücherbar im Web
        
 

Frisch Verbucht Archiv – Unsere Taschenbuch- und Paperback-Auslese
vorige Seitenächste Seite
Übersicht
Vorwort
Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
 

Archive
Das waren Tips &
Neuerscheinungen

Bücherbar-Archive
Übersicht aller Archive
TIP-Archiv
Übersicht aller Tips
Frisch Verbucht
Übersicht nach Monaten
KurzTips
Übersicht
Das waren
Neue Harte
Studio
das audio-archiv
 

Bücherbärchen
Tips für Leser
von 8 bis 80

Bücherbärchen
Startseite
KiDTiP
der Lesetip
KiDnews
Infos für Kids
Neu für Kids
Aktuelles Lesefutter
KiDTiP-Archiv
Übersicht
Neu für Kids
Archiv-Übersicht
Seiteninfos
Inhalt
main - hoofd - start
Site-Map
Seiten-Übersicht
What's new?
Zuletzt geänderte Seiten
Die Karte
Navigation & FAQs
Kontakt
mit uns aufnehmen
Spürhund
Bücherbar durchsuchen
Termine & Infos
Booknews
Neues rund ums Buch
Die Autoren
von A - Z
Die Verlage
von A - Z
Service
Bücher suchen etc.
Aktiv werden & Mitmachen
Gästebuch
trag Dich ein
Email-Kontakt
Kontaktformular für Feedback etc.
 
Wechsel-Info-Rahmen
(Neu mit F5/Reload)
(Anklicken für mehr)
 

Seit Februar 2004 haben

Leser die aktuellen Bücherbar-Seiten besucht.


copyright by timtext/buecherbar
disclaimer/impr.
--- Seite beginnt hier - page starts here ---
Bücherbar Archiv
ÜbersichtFrisch Verbucht Neue Harte Studio Buch & Co. Booknews Storybar Archive
Buecherbar

Frisch Verbucht-Archiv

Das waren neue Seiten für Leseratten

Buch 4

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 06.07.2018

Zur aktuellen Frisch Verbucht-Ausgabe hier klicken

 



(Ein Klick auf das Banner öffnet ein neues Browser-Fenster)

 

 

Das waren neue Seiten

Mai 2018 Autor/Herausgeber/Reihe:

Simon R. Green:

Titel:

Die dunkle Seite
der Straße

Ein Fall für Ishmael Jones, Bd. 1:?

4.
Originaltitel:
The Dark Side of the Road   
Erscheinungsland
Original:
GB
Erscheinungsjahr
Original:
2015

 

Ishmael Jones ist jemand, der es sich nicht leisten kann, be- merkt zu werden. Jemand, der unter dem Radar lebt. Jemand, der auf der dunklen Seite der Straße fährt. Er ist beauftragt, Geheimnisse aufzuspüren, Mysteriöses zu untersuchen und ein Licht in dunkle Ecken zu bringen. Manchmal muß er dafür töten.

Als er von seinem Auftraggeber, dem rätselhaften Oberst, zum Weihnachtsfest mit dessen Familie auf dem abgeschiedenen Anwesen Belcourt Manor eingeladen wird, trifft Ishmael in- mitten eines Schneesturms ein, nur um festzustellen, daß der Oberst auf mysteriöse Weise verschwunden ist.

Während der Befragung der anderen Gäste kommt Ishmael zu dem Schluß, daß mindestens einer unter ihnen - nicht zuletzt Ishmael selbst - ein dunkles Geheimnis hütet, und daß unter der Fassade festlicher Freude Leidenschaft, Eifersucht, Miß- gunst und Verrat lauern.

Als ein weiterer Sturm aufzieht, der das Anwesen vom Rest der Welt abschottet, muß Ishmael dringend einen skrupellosen Mörder überführen, bevor der ein weiteres Mal zuschlagen kann ...

 

Aus dem Englischen übersetzt von Oliver Hoffmann

 

Deutsche Erstausgabe

Simon R. Green: Die dunkle Seite der Straße

Taschenbuch

 

Ishmael Jones - die Originale:

  1. The Dark Side of the Road (2015)
  2. Dead Man Walking (2016)
  3. Very Important Corpses (2016)
  4. Into the Thinnest of Air (2017)
Feder&Schwert Taschenbuch
ca. 260 Seiten
ISBN 3-86762-301-5
Preis:
12,95 € (D)
13,40 € (A)
19,90 SFr. (CH)
Auch erhältlich als:
ebook (epub, 05/2018)
ca. 1,8 MB
ISBN: 3-86762-302-3
Preis:
8,99 € (D) - 8,99 € (A)
11,00 sFr (CH)
Direkt beim Verlag bestellen:

feder&schwert

Unsere Meinung:

Für die ersten zwei Drittel des Buches hatten wir noch gedacht, daß dieses Buch ein Tip werden würde, aber nach der Demaskierung des Täters hatte der Autor scheinbar keine Lust mehr oder keinen Plan, wie er das, was er angerichtet hatte, zu einem sinnvollen Ende bringen sollte. Aber fangen wir vorne an. Die Geschchte wird von Ishmael selbst erzählt und von ihm erfahren wir zunächst nicht viel. Das ändert sich im Laufe der Geschichte durch einige Rückblicke auf seine Vergangenheit, Welt und Träume, in denen es von fiesen und bösartigen Wesen wie Vampbies und Zombpieren nur so wimmelt. Wir wollen hier nicht zuviel verraten, nur soviel in seinen eigenen Worten: Er ist nicht von hier und so etwas wie eine Waise. Genaueres weiß er selbst nicht, und die Suche nach seiner Herkunft wird sich wohl als roter Faden durch diese Reihe ziehen. Abgesehen natürlich von seinem Job, die fiesen, bösartigen Unwesen zur Strecke zu bringen. Davon abgesehen ist er innerlich ziemlich goldig, äußerlich aber eher kühl und abweisend. Auch sein Erzählstil ist wie das Wetter in diesem ersten Roman ziemlich unterkühlt und so schön lakonisch und mit (meist very britischen) Anspielungen gespickt, daß das Lesen trotz der Spannung ziemlich unterhaltsam ist. Diese Spannung ergibt sich zunächst daraus, daß Ishmael zu einem Auftrag gerufen wird, zu dem er (und der Leser) abgesehen von seinem Einsatzort absolut nichts erfährt. Die Ungewissheit erweitert sich dann noch um die Tatsache, daß ihn sein Vorgesetzter anders als vorgesehen, nicht vor Ort erwartet. (Naja, das stimmt so vielleicht nicht ganz, sagen wir, daß er ihn nicht wie vorgesehen erwartet.) Und als dann die erste tiefgekühlte Leiche ausgegraben wird, beginnt die Suche nach dem möglichen Täter und seinem Motiv. Dazu gehört natürlich das zwar nicht neue aber äußerst effektive Szenario eines von der Außenwelt abgeschnittenen englischen Landsitzes mit einem Panoptikum unterschiedlichster Charaktere, von denen jeder Täter oder Opfer sein kann - und eine Person eine ganz spezielle Rolle in diesem Roman und vielleicht auch den folgenden übernimmt. Während sich die ersten zwei Drittel des Buches absolut spannend lesen ließen, wirkte ab der Demaskierung des Täters vieles auf uns nur noch wenig überdacht oder auch nur anzsatzweise logisch. Der so erfahrene Monsterjäger geht, wie es scheint, völlig unvorbereitet und kopflos wie sein ehemaliger Vorgesetzter in die Konfontration, ohne eine geeignete Waffe, und ohne jede Planung. Das paßt eigentlich nicht zu der Person, die dem Leser in den vorhergehenden Kapiteln vorgestellt wurde. Das folgende Drittel ist dann mehr oder weniger nur noch ein Schlachtfest, das in einer völlig abstrusen Szene gipfelt. Während sich die Übersetzung meist gut lesen läßt (und erfreulicherweise einmal beharrt statt zu insistieren), hatten wir doch an manchen Stellen Probleme, den Zusammenhang zu verstehen und auch ab und zu den Eindruck, daß entweder der Autor selbst den Faden verloren hatte oder die Übersetzung daneben lag. Wie anfangs schon gesagt, haben uns die ersten zwei Drittel ziemlich gut gefallen, dann ist die Geschichte leider inhaltlich wie logisch völlig abgestürzt und es ging nur noch um das Abschlachten der kleinen Negerlein und es wimmelte von völlig unlogischen Handlungen. Daher ist es für uns am Ende doch nur noch ganz nett gewesen, aber leider nichts mehr, was wir gerne gelesen haben. Hoffen wir mal, daß der Autor sich beim nächsten Band etwas mehr Mühe gibt, seine Geschichte auch angemessen zu Ende zu bringen.

vorige Seitenächste Seite

Buch
1
Buch
2
Buch
3
Buch
4
Buch
5
Buch
6
Buch
7
Buch
8
Buch
9
Frisch Verbucht
Archive
Frisch verbucht aktuell – neu und interessant in diesem Monat




 


Diese Informationen sind zur persönlichen Verwendung bestimmt; sie dürfen zu nicht-kommerziellen Zwecken unter Nennung der Quelle weiterverbreitet werden. Die Rechte der (Hör-)Buch-Abbildungen liegen bei den jeweiligen Verlagen. Alle Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr. Für Mitteilungen, Meinungen und eigene Tips für die INFO-Bücherbar einfach das Kontakt-Formuar verwenden. Die Einsendung ist gleichzeitig Einverständnis mit redaktioneller Bearbeitung und Veröffentlichung, sofern nicht ausdrücklich auf der Einsendung anderslautend vermerkt.

Copyright 1996 - 2018 by timtext und INFO.




Diese Seite ist Mitglied im
Information Network For Onliners (INFO)

12.11.2020


Seite endet hier